Kooperationen

Dieses Programm wurde ermöglicht durch die Zusammenarbeit mit Engagement Global mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, dem Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus (BNW), der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, der Amadeu Antonio Stiftung im Rahmen der Aktionswochen gegen Antisemitismus, Arbeit und Leben Hamburg, der Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg, der St. Pauli-Kirche sowie der Stiftung Ros und dem Verein Ros e.V..

Vielen Dank an alle Unterstützerinnen und Unterstützer!