Peace in Progress – mit Regieanweisung

Heyyyy… mrrrrhh mehr *räuspern*

Also ich habe .. ich habe mehr Fragen mitgebracht, als den Wunsch hier etwas zusagen- ABER *ironisch betont ich bin kein Nazi Aber* 

Zuerst muss ich doch sagen- 

*anderer Tonfall*

Ich will hier nicht GEGEN *betont* stehen –

Nicht gegen *wdh. betont*  Nazis, gegen Rassismus, gegen Radikalismus, Hetze, Hass *pitch steigerung*  – sondern ich will hier FÜR stehen. Für *pause* UNS.

Weil stehen wir GEGEN – 

mal ehrlich, stehen wir uns meistens nur im WEG.

es ist ein ständiges –

GEGEN GEGEN GEGEN GEGEN

GEGEN NAZIS, GEGEN HASS, GEGEN AFD; GEGEN AUSLÄNDER 

GEGEN GRENZEN. GEGEN GEGEN  und wir DREHEN 

WIR DREHEN DREHEN uns DREHEN uns DREHEN uns im KREIS und bleiben STEHEN- während andere mit Hass für etwas (*Mimik* irgendetwas*) aber GEGEN Menschen und GEGEN einander stehen.

Ich stehe hier jetzt FÜR-

FÜR weil ich dich sehen kann 

Und ich frag´ mich – *wdh. betont*

Was hat man DIR angetan, dass du zu Hass- Parolen im Gleichschritt  einer Masse gehst, die nicht für einander, sondern gegen steht?

Und ich frag´mich *betont*-> (dich) Pause 

Was ist Dir passiert, dass du darin einen Sinn  siehst,

wenn du gegen andere stehst und aufmarschierst?

Ich will das verstehen ich will dich verstehen. 

Gib mir die Chance einmal durch deine Augen diese Welt hier *betont* zu sehen. 

Ich frage Dich *betont* (<- mich) Pause 

Was würde ich sehen? 

Ist es Angst- Wovor ?

Ist es Neid Weshalb ?

Ist es Hass Warum ? 

Ist es Wut, Trauer, Langeweile, Spaß, Gier- *laute Betonung Bogen – hier*

und ich Frage DICH: schaust du dir ab und zu selbst ins Gesicht und fragst einfach mal dich? *high pitch*

Was ist mir passiert, dass ich zu Hass Parolen maschier´? Zu einem Ausländer und  Fremden Hass  tendier- meine Menschlichkeit verlier? Ich bin kein Nazi klar- aber halt nein- muss mein Verhalten in dieser Art sein? 

Wir sind nunmal alle grade * lapidar betont* zufällig ** gleichzeitig ** und irgendwie gemeinsam —

 ob , dick-dünn, grün, schwarz, links, rechts, Frau ob Mann – wir sind nunmal alle gleichzeitig *Betonung auf jetzt* hier. 

Und ich frage mich- wenn du nur schützt was du liebst, warum macht dieses Verhalten — eine andere Kultur zu einem Dieb?

Gibst Du mir die Chance einmal durch deine Augen zusehen?

Vilt. Fällt uns was ein. 

Vilt können wir unsere Sorgen verstehen

und wir hören auf, GEGENeinander zu stehen und stehen— Für

Für, damit es weitergeht und am Ende ein Wir in dieser einen- unseren- Welt steht. 

Weil WIR sind nunmal alle grade zufällig gleichzeitig und irgendwie gemeinsam hier – und fragst du dich nur ein paar Mal „wer hat dir das hier alles gegeben?“- 

würde die Antwort sei mal ehrlich doch lauten- mein Schicksal, ein Zufall- und der war mein großer Segen.

– Tatjana –