Wie es im Januar weitergeht…

Liebe Poet*innen!

Kurz vor Weihnachten bekommt ihr nun doch nochmal eine Nachricht von mir, weil sich einiges getan hat.

1. Trainings-Termine im Januar

Für die Termine im Januar hab ich zum Teil schon Räume finden können. Alle Informationen stehen in der Übersicht hier: https://slam-gegen-rechts.blogs.uni-hamburg.de/slam-poetry-werkstatt/.
Es ist wieder mal nicht so einfach, mitten im Semester Räume zu buchen – aber wir sind ja bewiesenermaßen flexibel 🙂

2. Falls ihr eine Idee habt… Räume und Technik!

Für Sonntagabend (13.1.) hab ich leider noch keine Lösung, frage aber auf jeden Fall im Ledigenheim an, ob wir einfach nach dem Workshop länger bleiben können.

Samstagabend (12.1.) ist auch noch nicht perfekt, weil wir wie üblich nur bis 18 Uhr im Raum ESA W221 bleiben dürfen (und sehr sicher mehr Zeit brauchen). Falls  ihr einen guten Einfall habt, wo wir alternativ hingehen können, bin ich sehr dankbar.

Was auch noch nicht sicher ist: wo wir ein Mikro mit Ständer und einen Verstärker herbekommen. Hier sind ebenfalls Ideen herzlich willkommen!

3. Audio-Aufnahmen selber machen

Probiert eure Werke doch über Weihnachten an Familie und Freund/innen aus! Wenn ihr Lust habt, eure Texte schon mal aufzunehmen, um sie selbst anzuhören und vielleicht sogar erste Hörfassungen auf den Blog zu laden, könnt ihr dafür hervorragend die kostenlose Software Audacity nutzen. Damit kann man aufzeichnen, supereinfach schneiden, Teile der Aufnahme löschen, Rauschen entfernen, sogar Tonspuren überlagern oder das Ganze durch ein Jingle einführen… Spielt gerne ein bisschen rum, es macht großen Spaß! Ihr findet die Download-Datei hier: https://www.audacityteam.org.

4. Bilder auf dem Blog

Von unserem Wochenende am 15./16.12. hab ich einige Bilder genutzt, um unseren Blog zu verschönern. Bitte schaut euch die Galerien mal kurz an und legt ein Veto ein, wenn ihr mit dem Upload eures Fotos nicht einverstanden seid. Auf der Seite mit der Übersicht aller Werkstatt-Termine klickt ihr auf >> Slam Poetry Werkstatt mit Jessy James LaFleur.

5. Moderation: Michel Kühn

Eine wichtige Information noch zum 18. Januar: sowohl beim Bühnentraining am Nachmittag als auch bei der Moderation unserer Abschlussveranstaltung wird Michel Kühn einspringen. Er ist auch ein erfahrener Poetry Slam-Künstler und wird uns bestmöglich unterstützen.

Er wird außerdem bei einem unserer Trainingstermine dabei sein, nämlich am Samstagabend, 12. Januar 2019. Wenn ihr es zeitlich einrichten könnt, nutzt die Chance mit Profi zu üben.

Die Doodle-Umfrage könnt ihr nach wie vor bearbeiten, ich lasse sie bis zum 6. Januar 2019 aktiv: https://doodle.com/poll/iafnrhieqts9uf4s

Jetzt aber schöne Weihnachten euch allen!! Meldet euch gerne, wenn ihr Fragen habt, ein Feedback zu euren Texten braucht oder mit der Bedienung des Blogs nicht zurechtkommt. Meine Mail (cornelia.springer@uni-hamburg.de) und meine Nummer habt ihr ja (0172/321 8677 – für WhatsApp, Telegram, SMS oder Anruf)

Herzlichen Gruß!

Cornelia